Archiv für Dezember 2018

EUROFEST GERMANY 4.-9.8.2019

Sonntag, 16. Dezember 2018

Fepeda-Sommerfest

FEPEDA’s next European family camp is scheduled for August 2019 in Dorfweil near Frankfurt am Main. The main topic for parents, children and teens from all our FEPEDA member associations will be “Empowering children and youth with hearing impairments and facing future challenges together”. Today we like to share some more information about the beautiful location for the family camp. The small village Dorfweil is part of Schmitten and can be found 45 km north-west of Frankfurt am Main.

Please enjoy a look into the brochure of the holiday resort:
“Our Christian holiday complex is located in the Hochtaunus nature park in the panoramic area of Dorfweil, a small village in the Taunus hills, part of Schmitten, a climatic health resort. The beautiful location, in grounds of over 7.5 acres, is set in a wooded area and the favourable climate, together with a friendly atmosphere, offers an ideal setting for relaxation, recreation and reflection.” …
“Whether you explore the 2,000 year old cultural landscape around the holiday resort or enjoy a community game, we offer diverse recreational activities which make a child’s heart beat faster! Does your child like to try some archery or listen to stories around the crackling camp fire? Or run barefoot across the field and play outside, possibly discovering the rope-climbing garden?”

The holiday resort at Dorfweil offers a great number of activities indoor as well as outdoors. Don’t forget to mention that there is also a sauna and a nice swimming hall.

Of course, you will be offered an interesting programme for the whole family. You can look forward an official congress day to learn more about empowering children and teens with hearing impairments and there will be a fun programme for kids and teens, too.
Further information will be available beginning of 2019. Registration documents are planned to be ready by end of January 2019.

28.11.2018 Eurofest project team

Cuts from the image brochure from Dorfweil holiday resort
http://wordpress.p421316.webspaceconfig.de/wp-content/uploads/2017/10/160901_Image_FSD_EN.pdf

Pictures taken from Nicole Schilling

Online-Befragung von Eltern mit hörgeschädigten Kindern

Sonntag, 16. Dezember 2018

Mein Name ist Katrin Günther und ich bin beidseitig mit CI versorgt, obwohl meine Eltern normalhörend sind.

Ich studiere an der Fachhochschule Würzburg-Schweinfurt und bin jetzt im 7. Semester und schreibe meine Bachelorarbeit mit dem Thema „Herausforderungen, Chancen und Grenzen der Eltern mit hörgeschädigten Kinder, im Transit ab der Geburt bis zum Schuleintrittsalter“.

Zu dieser Arbeit gehört eine Online-Befragung von hörenden und nichthörenden Eltern mit hörgeschädigten Kindern.

Die Links:

für hörgeschädigte Eltern: https://www.unipark.de/uc/20181121katringuenther/314b/

für normalhörende Eltern: https://www.unipark.de/uc/20181121katringuenther/612c/

Viele Grüße,
Katrin Günther

Musik-Workshop an der Ernst-Ludwig-Schule –

Sonntag, 16. Dezember 2018

Mit allen Sinnen hören

Musik wird an der Ernst-Ludwig-Schule seit langem „groß“ geschrieben; seit einiger Zeit auch die inklusive Beschulung hörgeschädigter Schülerinnen und Schüler. Wie eins und eins brachte die Elternvereinigung hörgeschädigter Kinder in Hessen e.V. in einem vom hessischen Kulturkoffer geförderten Projekt die beiden Schwerpunkte zu einem besonderen Musikangebot zusammen:

Einige Schülerinnen und Schüler der Klasse 5-7 hatten die Möglichkeit, mit Dr. Eva Mittmann, Musikpädagogin und integrative Musiktherapeutin, Musik einmal anders zu erleben und mit Klängen zu experimentieren. Vorkenntnisse wurden mit aufgenommen, waren aber nicht erforderlich. Moderne wie klassische Instrumente wurden gestellt und eine Gebärdensprachdolmetscherin unterstützte Sprache und Taktangaben. An den vier musikalisch, kreativen Musiktagen war es Mittmann besonders wichtig, die Begeisterung für Rhythmus, Bewegung und Melodien an die Schülerinnern und Schüler weiterzugeben, die teilweise bisher noch keinen Zugang zur Musik gefunden hatten. „Dass Hörbeeinträchtigungen dabei kein Hindernis sind, ist selbstverständlich.“, bestärkt Mittmann immerwieder. Daher nahmen normalhörende Schülerinnen und Schüler der Ernst-Ludwig-Schule wie hörbeeinträchtige Schülerinnen und Schüler aus der Region gleichermaßen teil.

Die Musik beflügelte die inklusive Gruppe“, berichtet Nicole Schilling, 2. Vorsitzende der Elternvereinigung und war sehr beeindruckt, dass die Gruppe, die sich zum ersten Mal in der Form zusammengefunden hatte, schon nach den „ersten Takten“ zusammengewachsen war. Die Musik förderte die Gemeinschaft und hat in kürzester Zeit zu neuen Freundschaften geführt. Die gegenseitige Unterstützung, der Austausch und das achtvolle Miteinander schwingen beim Abschluss-Stück mit. Es wurden verschiedene Instrumente zusammengenommen, ein Liedtext unter dem Motto „Mein zweites Ich“ auf „Shape of you“ von Ed Sheeran selbst verfasst und schließlich in einem gemeinsam Konzert in kleiner wie großer Runde vorgespielt. „Die Schülerinnen und Schüler haben dabei riesen Schritte gemacht und sich gemeinsam getraut!“

Neben der Ernst-Ludwig-Schule und der Elternvereinigung hörgeschädigter Kinder in Hessen wurde dieses Projekt durch die Johannes-Vatter-Schule in Friedberg, dem überregionalen Beratungs- und Förderzentrum mit Förderschwerpunkt Hören und dank der finanziellen Förderung vom hessischen Kulturkofferprogramm, mit dem besondere Initiativen unterstützt werden, ermöglicht.

Bei Interesse an weiterführenden Informationen und Anregungen rund um Schule und Freizeit hörbeeinträchtigter Schülerinnen und Schüler steht die Elternvereinigung hörgeschädigter Kinder in Hessen e.V. unter elternvereinigung-hessen@gmx.de oder mit der Homepage www.hoergeschaedigte-kinder-hessen.de gerne zur Verfügung.